Rückblick und Dank

Gestern waren wir ja ein bisschen kurz angebunden, aus lauter Freude, Foto-Termin,... 

 

Wie Martin schon geschrieben hatte, stand am 1. Tag Nachmittags noch der Theorieunterricht auf dem Programm. Das hat wunderbar geklappt.

 

Der zweite Tag der Prüfung startete mit dem Briefing für den Freiwasser-Tauchgang, es folgte die Rescue-Übung und anschließend das Unterrichten im Freiwasser. Da die Freiwasser-Lektion die einzige ist, die man nicht wiederholen kann, war es doch nochmal ein bisschen spannend. 

Die Übungen, die uns zugeteilt wurden, hätten kaum besser/einfacher sein können. Das Wetter war auch perfekt, wir hatten praktisch keinen Wellengang, das macht alles, was sich an der Oberfläche abspielt wesentlich einfacher. Die Voraussetzungen haben also gestimmt und auch unter Wasser lief letztendlich alles glatt. Eigentlich war schon da klar, dass wir alle vier Kandidaten des Sea Dancers es geschafft hatten. Es folgte noch ein kleines Debriefing, indem wir unsere Schüler nochmal auf besonders gute und weniger gute Dinge hingewiesen haben, nach dem IDC und intensivem Üben haben wir das natürlich aus dem Ärmel schütteln können. Ich empfand es als einen sehr emotionalen und anrührenden Moment, wenn man grade zum allerletzten Mal zu seinen Buddys sagt "hat mir echt Spaß mit euch gemacht, ich freu mich auf´s nächste Mal" (laut Übung würde es ja noch weitere Tauchgänge geben) - nur das es in unserem Fall kein nächstes Mal geben wird. Schon auch traurig. Nach diesen zwei Wochen sind wir zu einem echt guten Team zusammen gewachsen - und das ist jetzt rum...

Von Nicole, unserer Prüferin hieß es tatsächlich "Congratulations, good job!" und wir waren von jetzt auf sofort Tauchlehrer. So wirklich fassen können wir es noch gar nicht. Besonders lobte sie auch unser gutes Teamwork - da schließen wir uns an und bedanken uns bei Harry und Johannes für die tolle Zeit zusammen und die gute Zusammenarbeit!!

 

Eine Ausbildung zum Tauchlehrer und auch die Prüfung schafft man nicht im Alleingang.

 

Wir bedanken uns daher an dieser Stelle ganz herzlich beim gesamten Team von Sea Dancer, Dahab.


Allen voran Marlies, unserer Course Directorin, für die super Vorbereitung und Betreuung. Alles Aufbauen, Verbessern, Erklären, Feedback und die viele Zeit vor, während und nach dem eigentlichen Unterricht, die Sandwichs während der Prüfung und die vielen Colas um uns Mittags wach zu halten :) . Paul, unserem Staff Instructor, für die Begleitung (auch wenn sie krankheitsbedingt leider etwas weniger war als von beiden Seiten gehofft) insbesondere aber bei der Prüfung.

Anna, Elvira, Adam, Kjild and Kirsha für die tolle Gemeinschaft, das Mitfiebern, Mitfreuen, den Early Morning Dive,...

Und last but not least dem Manager Steve für den wichtigsten Hinweis zur Prüfung überhaupt: "I give you my best advice: Don´t fuck it up!" - Dieser Ratschlag hat uns wirklich durch die Prüfung gebracht.